Markt Einersheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Zum Suchbereich

  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Seiteninhalt

ALLE DIENSTLEISTUNGEN IN DER ÜBERSICHT

In diesem Bereich finden Sie zahlreiche typische Dienstleistungen einer Verwaltung, um Sie bereits im Vorfeld Ihres Behördengangs zu informieren und Ihnen den Besuch im Rathaus zu erleichtern.

Spätaussiedler; Beantragung der Anerkennung von Prüfungen und Befähigungsnachweisen zur beruflichen Eingliederung
Beschreibung

Spätaussiedlern wird die berufliche Eingliederung durch verschiedene Gesetzes- und Verwaltungsmaßnahmen ermöglicht. Dazu gehören insbesondere die Anerkennung ihrer Ausbildungsgänge, Zeugnisse, Befähigungsnachweise, Prüfungen und Diplome. Das Anerkennungsverfahren ist bei Behörden kostenfrei.

Prüfungen oder Befähigungsnachweise, die Spätaussiedler bis zum 08.05.1945 im Gebiet des Deutschen Reiches nach dem Gebietsstand vom 31.12.1937 abgelegt oder erworben haben, sind anzuerkennen.

Prüfungen oder Befähigungsnachweise, die Spätaussiedler in den Aussiedlungsgebieten abgelegt oder erworben haben, wenn sie den entsprechenden Prüfungen oder Befähigungsnachweisen im Geltungsbereich des Gesetzes gleichwertig sind, sind ebenfalls anzuerkennen.

§ 10 Bundesvertriebenengesetz

Bayerische Staatsministerien für Familie, Arbeit und Soziales, für Unterricht und Kultus, für Wissenschaft und Kunst, für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten; Regierung von Mittelfranken; Industrie- und Handelskammern; Handwerkskammern u.a.

www.stmas.bayern.de/berufsbildung/anerkennung-ausland/index.php

Zuständiges Amt
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Hausanschrift
Salvatorstr. 2
80333 München
Postanschrift
80327 München
Fon:
+49 89 2186-0
Fax:
+49 89 2186-2800
zurück

Wichtige Links

Inhalt Impressum Hilfe Datenschutzerklärung Responsive Web Barrierefreiheit
Schriftgröße