Markt Einersheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Zum Suchbereich

  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Seiteninhalt

Informationszentrum Grafschaft Limpurg-Speckfeld

Markt Einersheim - Gestern.Heute.Morgen
Im Würzburger Tor  laden wir auf eine Zeitreise durch die bewegte Geschichte der Marktgemeinde ein.
Erfahren Sie mehr über die Verbindung des Ortes zum Geschlecht der Grafen von Rechteren-Limpurg-Speckfeld.

Das Würzburger Tor

Das Gebäude ist neben dem Nürnberger Tor der zweite erhaltene Torbau von Markt Einersheim. 26 steile Stufen führen in die Räume, in denen einst Flurer und Nachtwächter lebten. Heute beherbergt dieses Bauwerk das Informationszentrum der Grafschaft Limpurg-Speckfeld und lädt intessierte Besucher ein, sich auf eine Zeitreise durch die bewegte Geschichte der Marktgemeinde und ihrer Bürgerinnen und Bürger zu begeben. 

Die Grafen von Rechteren-Limpurg-Speckfeld

Das Geschlecht der Grafen von Rechteren-Limpurg-Speckfeld war für die Entwicklung der Marktgemeinde von elementarer Bedeutung. Markt Einersheim war der Residenzort der Grafen und damit Zentrum der Grafschaft. Bedeutende Vertreter des Adelshauses prägten über Jahrhunderte die Entwicklung Markt Einersheims. Die gräfliche Familie und ihr prägender Einfluss auf die Region stehen im Mittelpunkt der Gesamtschau.

Die Ausstellung

Exponate aus dem gräflichen Haushalt, Kunstwerke und Fotografien aus dem Familienbestand, Urkunden und Dokumente aus verschiedenen Archiven und Sammlungen - all dies wurde im Informationszentrum zusammengeführt, um das möglichst detailreiche Bild einer fränkischen Adelsdynastie und deren Wirkungskreis zu zeigen.

Einzigartige Filmdokumente geben über das Adelshaus hinaus Einblick in das Leben der fränkischen Landbevölkerung. Landesgeschichtliche und archäologische Themen werden spannend und medial in Film und Ton präsentiert.

Öffnungszeiten

Geöffnet am

Sonntag, 16.10.2022 von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Außerhalb der Öffnungstage wenden Sie sich bitte an die Marktgemeinde, Tel: 09326 396, oder an die Gästeführer

Linda Schatz, Tel.: 09326/1539, E-Mail oder

Christian Lackner, Tel.: 09326/487, E-Mail

 

Eintrittspreise

Erwachsene:2,00 €
Jugendliche/Studierende1,00 €
Kinder und Schulklassenfrei

 

Förderinformation

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) sowie den Bezirk Unterfranken.

Wichtige Links

Inhalt Impressum Hilfe Datenschutzerklärung Responsive Web Barrierefreiheit
Schriftgröße